Was machen wir eigentlich zwischen den Inkarnationen?

Aktualisiert: 11. Feb 2019


Zwischen den Inkarnationen

Habt ihr euch das auch schon gefragt?

Was treiben wir eigentlich da drüben zwischen den Inkarnationen?

Das ist es was mir die Geistige Welt dazu sagt:

Viele Seelen machen es sich zur Aufgabe andere Seelen zu betreuen und zu begleiten und zwar in den Mutterleib hinein und wieder hinaus. Sobald der Herzschlag geht, etwa in der 6. Schwangerschaftswoche übt die Seele es, in den Körper zu gleiten. Sie gleitet bis zum etwa 8. Monat immer wieder Mal hinaus. Die Seele prüft dabei, ob es sich richtig anfühlt und die Frucht ordentlich gedeiht. Dieser Prozess ist nicht ganz einfach und an dieser Stelle kommen sogenannte Helferseelen ins Spiel die dieses Wesen immer wieder in diesem Prozess begleiten.

Das Gleiche gilt für den Übergang vom Leben zum Tod. Wir überschreiten dabei eine Schwelle unsere sogenannte Silberschnur reißt, die Verbindung von Körper zur Seele. Dieser Zustand tritt nur ein, wenn die für die Seele festgelegte Zeit zum Gehen gekommen ist. Andernfalls schicken uns Helferseelen zurück, das nennt man den Nah Tod Effekt, die Zeit ist nicht gekommen, gelegentlich wird die Seele auch gefragt, ob sie wieder in den Körper zurück möchte. Die Helferseelen projizieren dann meistens den weiteren Fortgang des Lebens auf Erden, als Entscheidungshilfe, was wir aber meistens zurück im Körper wieder vergessen.

Auch brauch das Bewusstsein vom Ableben bis zum Übergang ins Jenseits zwischen etlichen Tagen bis zu einigen Wochen. In dieser Zeit sind verstorbene Verwandte, Freunde, Haustiere und auch die Helferseelen da, um beim Loslösen des körperlichen Bewusstseins zu unterstützen.

Unsere Seele kann es sich auch nur vornehmen zu heilen. Wir dürfen so lange im Jenseits bleiben wie wir es brauchen, dort können wir uns von Erlebnissen und Krankheiten erholen. Es ist ein  Ort der bedingungslosen Liebe. Wir können dort so tun als würden wir essen, wir können uns an wunderschönen Orten aufhalten. Ja es gibt sogar eine Form von Sex, 2 liebend verbunden Seelen können sich energetisch vereinen.

Wir können aber auch neue Erkenntnisse sammeln. Alles wonach wir auf der Suche auf Erden sind erschließt sich uns da oben. Tiefe Erkenntnisse durch bedingungslose Liebe sind möglich. Wir sehen hier eine Art Landkarte zu vielen Leben von uns. Wir erkennen Zusammenhänge, oder warum wir etwas verweigert haben. 

Abgesehen davon können es sich Seelen im Jenseits auch vornehmen nicht mehr zu inkarnieren und ihre persönliche Entwicklung ausnahmslos dem Schutz einer irdischen Seele zu widmen. Das sind dann höherschwingende Wesen, die ihre Lernaufgabe auf Erden absolviert haben.

Wenn man darüber nachdenkt, finde ich das alles sehr beruhigend. Alles ergibt einen Sinn.


  • Make-your-soul-matter
  • makeyoursoulmatter
  • Make-your-soul-matter
Schau in meine Facebook-Gruppe und lass dich motivieren:
Wege zur energetischen Heilung und Spiritualität

​© 2020 by Caroline Janz-Rady